Seiten

Dienstag, 24. Februar 2015

Das sicherste Betriebssystem? Windows! ;)

Viele Menschen glauben ja, mit einem MAC kann man sich keine Viren einfangen, weil die "besser" sind. Sie sind aber nur weniger stark verbreitet, und somit kein attraktives Ziel für breit angelegte "Angriffe". Aus einem Artikel vom GFI-Blog, welcher sich wiederum auf Daten der National Vulnerability Database stützt geht hervor, dass OSX gefolgt von iOS die meisten Sicherheitslücken überhaupt aufweisen. Auch der Linux-Kernel ist kein unbeschriebenes Blatt was die Fehlerzahl betrifft. Sind es bei den erfassten Windows-Varianten immer unter 40 Fehler, haben wir es bei Apple und Linux je mit über hundert Lücken zu tun.

Anders sieht es bei den Anwendungsporgrammen aus, hier ist der Internet Explorer mit seinen Lücken einsame Spitze. Es empfiehlt sich hier also tatsächlich, aus Sicherheitsgründen einen alternativen Browser zu verwenden. Na mal sehen, wie sich der neue Spartan schlagen wird.