Seiten

Sonntag, 31. August 2014

Neulich in Caorle

War vor kurzem für ein verlängertes Wochenende in Caorle und man glaubt es kaum, aber es gab tatsächlich etwas Sonne zu begutachten. Andere Teile Italiens wurden ja regelrecht überschwemmt und auch wir durften nach unserer Ankunft am Zeltplatz Bekanntschaft mit einem Wolkenbruch machen. Just nachdem das Zelt stand, öffnete der Himmel seinen Notauslass, sodass einem Hören und Sehen verging. Damit hatte es sich aber im Großen und Ganzen, sodass ich sogar das eine oder andere Foto zum Sonnenaufgang machen konnte. Hier einmal das originale jpeg und einmal die Lightroom-Version. Das Foto stammt aus einer Nikon D200 bei 85mm und wurde 1/500 Sekunde lang mit Blende 10 bei ISO 200 belichtet. Soviel zum Thema Einstellungen an der Kamera bei Sonnenaufgang.


Hier noch eines mit Blende 9 und 1 Sekunde Belichtungszeit. Die Zeit hängt hier ja sehr stark davon ab, wieviel Sonne gerade hinter den Wolken herauslinst.