Seiten

Dienstag, 1. April 2014

Die Aliens kommen

Zugegeben, meine Einnahmen aus Adsense fallen sehr bescheiden aus, aber wer das Kleine nicht ehrt ... und außerdem muss ich bei meiner Arbeit ja auch wissen, wie das mit den Google-Anzeigen funktioniert, alleine deshalb lohnt es sich, so einen Account zu führen.
Da es wohl als Tatsache durchgeht, dass wir auf dem Planeten Erde nicht die einzigen lebensfähigen Organismen im großen und weiten Universum sein können, hat Google nun begonnen, weitere Planeten als Herkunft für Seitenbesucher einzubauen.
Auf Platz eins der Top-Herkunftsplaneten steht Europa
Derzeit kommen die meisten Besucher auf meinen mit Adsense-Anzeigen beglückten Seiten vom Planeten Erde und da aus Europa. Aber so lange nur der Mond und der Mars in diese Liste aufgenommen werden, können da auch nicht viele Besuche zustandekommen. Ich erwarte mir mindestens einige Planeten aus ferneren Sonnensystemen, wo es auch fremde und zahlungskräftige Zivilisationen geben könnte. Die paar Satelliten aus unserem Sonnensystem klicken die Werbeanzeigen ja doch nie an - oder hat jemand Bots raufgeschickt? ;)

Update: inzwischen haben sich doch tatsächlich einige Klicks vom Mars und Mond abgezeichnet. Na dann kann ja gar nichts mehr fehlen.