Seiten

Sonntag, 16. März 2014

Windows 8 mit Touchpad und Gesten

Die meisten Leute bevorzugen auf dem Laptop zwar eine Maus, ich arbeite aber (besonders unterwegs) auch sehr gerne mit dem Touchpad. Auf einem Thinkpad funktioniert das in der Regel auch recht gut finde ich. Unter Windows 8 bekommt man allerdings gerne das Gefühl, dass es "geistert", besonders wenn man wie gewohnt wild über das kleine Pad fährt, um schnell an die andere Bildschirmseite zu gelangen. Es öffnen sich alle möglichen Leisten, Bars und unnützes Zeugs. Nun, man kann einiges davon zwar tatsächlich abstellen, das nervigste Teil, diese Charm-Bar geht aber trotzdem jedesmal auf, wenn ich vom rechten Touchpadrand starte. Meistens ist dann das Windows-Logo ausgewählt und aktiviert dann gleich diese Metroseite mit der App-Übersicht. Und ich wollte doch nur im Word schnell mal ein Symbol anklicken!

So, nun gibt es den Tipp, die CharmsBar komplett zu deaktivieren. Dazu erstellt man in der Registry den Wert DisableCharmsHint und setzt diesen auf 1:


HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ImmersiveShell
  • Rechtsklick auf ImmersiveShell -> Neu -> Schlüssel
  • neuen Schlüssel EdgeUI benennen
  • EdgeUI anklicken und im rechten Fenster: Rechtsklick -> Neuer DWORD-Wert 32-Bit -> diesen DisableCharmsHint nennen -> Doppelklick darauf, den Wert auf 1 setzen 
In Windows 8.1 kann man diese Einstellung allerdings auch per Menü erledigen. Einfach Rechtsklick auf die Taskleiste -> Eigenschaften -> Navigation und dann die entsprechenden Checkboxen aktivieren:
Leider hilft das unter Umständen alles nicht, wenn man mit einem Touchpad unterwegs ist und zufällig von der rechten Mitte hereinfährt. Dann kommt dieser Balken nämlich trotzdem zum Vorschein. Hier heißt es dann, am Touchpad-Treiber schrauben. Entweder unterstützt er das Konfigurieren von Gesten oder er muss, so wie bei mir entfernt werden. Windows8 kann auch ohne eigens nachinstallierten Treiber mit einem Touchpad umgehen und nervt einen nicht mit unnützen Zusatzfunktionen.