Seiten

Freitag, 23. August 2013

Automatische Anmeldung bei Windows

Um in Windows eine automatische Anmeldung trotz Passwort zu ermöglichen, kann man bei "Ausführen"
 control userpasswords2
eingeben und hier den Haken bei "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben" entfernen.


Aber Achtung: Diese Einstellung wird auf den Benutzer angewendet, welcher in dem Moment gerade ausgewählt ist. Sollte in der Liste also gerade der Administrator ausgewählt sein, könnte man sich nach einem Neustart evtl. gar nicht mehr anmelden können.

Befindet sich der Computer allerdings in einer Domäne, wird man einen Abstecher in die Registry machen müssen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Winlogon

AutoAdminLogon = 1
ForceAutoLogon = 1
DefaultUserName = username
DefaultPassword = password
Diese Werte (vom Typ REG_SZ Zeichenfolge) sind hinzuzufügen - allerdings wird dann das Passwort im Klartext gespeichert. Wenn man es etwas schneller, sicherer und komfortabler haben möchte, kann man autologon.exe von Microsoft Technet (ehemals Sysinternals) verwenden. Einfacher, als mit diesem Tool geht es kaum: