Seiten

Dienstag, 9. Juli 2013

Kann ein Interview verfallen?

Diese Frage drängte sich mir auf, als ich heute nach langer Zeit wieder mal unsere zweiwöchentlich erscheinende Printpublikation am 9. Juli kostenlos verteilte und die Annahme des geschenkten Gaules mit der Begründung "die Zeitung ist seit dem 28. Juni verfallen" verweigert wurde. Ich dachte immer, dass wir ein Erscheinungsdatum aufdrucken und nicht ein Verfallsdatum.
Unser Magazin berichtet über das Meraner Stadtbräuhaus aus dem 19. Jahrhundert und die Leute mokieren sich, dass sie diese Information 10 Tage zu spät erhalten, obwohl eine neuere Ausgabe noch nicht einmal gedruckt ist.
Unser Magazin berichtet über gesundheitliche Themen und behandelt z.B. das Blitzen im Auge. Blitzende Augen gibt es heute, morgen und auch in einem Jahr - nicht nur am 28. Juni.
Unser Magazin berichtet über Kindererziehung: Die Information wie man seinen Sprösslingen Selbstbewusstsein beibringt, verfällt doch nicht, oder?
Unser Magazin führt ein Interview mit der ältesten Damenfußballmannschaft Südtirols und das soll man nur an einem Tag lesen können?

Also ich weiß ja, dass sich jeder nur um seine Interessen kümmert und die Oberflächlichkeit der Allgemeinheit ist mir auch nicht neu, aber ein derart verbohrtes Verhalten hat mich nun doch etwas schockiert.Vielleicht hatte ich es aber auch nur mit Analphabeten zu tun - dann tut es mir natürlich leid.

Hier ein Link für Leser: Meraner Stadtanzeiger